--- Hinweis: Der nachfolgende Artikel gibt die Meinung des Autors wieder
und repräsentiert nicht notwendigerweise die Position von Remedia. ---

 

SAGITTALES UND VERTIKALES WELTBILD, das heißt
PARADIGMEN DER HEILUNG.

Analytischer und analoger Ansatz zur Homöopathie

„Aude sapere,
Wage es,weise zu sein !“ (Horatius)

DIE ZUSAMMENSETZUNG DER WELT IST VIELFÄLTIG UND IST IN EINER DYNAMISCH SPANNENDEN, PERMAMENTEN BEWEGUNG!

Um in dieser bunten, beweglichen und vielfältigen Welt zurechtkommen zu können, benötigen wir einen Kompass. Dabei unterstützt uns ein Koordinatensystem, in dem die horizontale Achse die Darstellung der einzelnen Systeme wäre, mit ihrer eigenen Kausalbeziehung, und auf die vertikale Achse können in verschiedenen Höhen Systeme aufeinandergestellt werden, die in ihrer eigenen Ebene auch in ihrer eigenen Kausalbeziehung dargestellt werden. Das heißt, es gibt eine Ebene des Körpers, über diese die Ebene der Körperenergie und über diese die mentale Ebene, jede in ihrer Kausalbeziehung. So entsteht die holistische Einheit des Menschen, mit den Gesetzmäßigkeiten von Körper, Seele und Geist.

DAS SAGITTALE WELTBILD IST EIN Vergrößerter TEIL DER WELT!

Der UNIVERSUM IST VON MEHREREN EBENEN, mehreren kleineren Welten aufgebaut.
INNERHALB DER EBENEN mit Ursache-Wirkungs-Beziehungen, also das bedeutet die Horizontalebene in unserem Koordinatensystem.

VERTIKALES WELTBILD bedeutet das Ordnen von verschiedenen Ansätze, Auffassungen in Systeme. Lebensbereiche, Denkweisen des Lebens in ihrer Kausalität. In unserem Koordinatensystem BEFINDEN SIE SICH von der Nullachse an ÜBEREINANDERSCHICHTEND NACH OBEN.

Die direkten, kognitiven Prozesse bestehen aus drei Teilen: Sinnesempfindung (Rezeption), Wahrnehmung (Perzeption), Aufmerksamkeit (Selektion). Die indirekten kognitiven Prozesse, die ebenfalls aufeinander aufgebaut werden, bestehen aus drei Teilen: Erinnerung (Memorie), Vorstellungskraft (Fantasie), Denken.
Denken: „Die höchste Ebene des mentalen Prozesses, die mit Konzeptualisierung und mit Hilfe von Denkoperationen das Verständnis des Realitätszusammenhangs den Erwerb von neuem Wissen und die Lösung von Problemen ermöglicht. Indirektes und tiefes Kennenlernen der Wirklichkeit wird im Laufe des Denkens mit Hilfe von Sprach- und Begriffssystem verwirklicht “ (Keményné, 2006: 114).
VERTIKALE WELT, das Ordnen des Universums in eine Art der Analogie mit ALL SEINEN LOGISCHEN UND NICHT LOGISCHEN ZUSAMMENHÄNGEN.

Die Beziehung zwischen den verschiedenen Welten und Ebenen ist synchronistisch, die das Übersprechen und Kommunikation zwischen den Welten ermöglicht. Alles ist mit allem verbunden, wird auf der smaragdenen Tafel von Hermes Trismegistos angekündigt, "wie oben – so unten, wie außen – so innen“

Das Universum, das All ist viel farbenfroher als wir es aus einer Sicht einstellen.
Unsere Organisation, die Welt unserer Organe wird an sich selbst ohne die Welt unserer Gedanken nicht funktionsfähig. Der Körper, die Seele, der Geist in seiner holistischen Einheit.
DIE FUNKTION DES UNIVERSUMS, DES ORGANISMUS, oder irgendetwas im Leben strebt immer nach Gleichgewicht.
ABSOLUTER GLEICHGEWICHTSZUSTAND ist ein richtiges Input und Output, anabole und katabole Struktur, was das Leben in dynamischer Pulsation trägt und das Geheimnis unseres Überlebens und Weiterbestehens ist. EIN UNTERSCHIED löst immer Kompensation aus, die in die RICHTUNG DER GLEICHGEWICHTSPOSITION zurückbringt. In Bezug auf den Menschen sind die VERTIKALEN Komponenten wie Seele, spirituelle Höhen und Beziehungseinflüsse die treibenden Kräfte unserer SELBSTENTWICKLUNG
.
KOMPENSATIONS- UND REPRODUKTIVE ENTZÜNDUNGEN, D.H. LOGISCHE UND BIOLOGISCHE KOMPENSATIONEN SIND IHRE ANATOMIE

WENN ETWAS VERBRANNT WERDEN MUSS, wie verschlackte Stoffe, DANN KOMPENSIERT DER ORGANISMUS, DAS IST DIE GLEICHGEWICHTSSTREBUNG DES ORGANISMUS. Ein ursächlicher Auslass, der durch Entzündung versucht sich von den unnötigen Substanzen zu befreien.

ENTSCHLACKUNGSTHEORIE VON DR. RECKEWEG VERANSCHAULICHT IN IHREN LOGISCHEN KONTEXTEN DIE REAKTIONEN DES KÖRPERS AUF BELASTUNGEN UND ENTHÄLT DIE KOMPENSATIONSMÖGLICHKEITEN UND RICHTUNGEN, DIE FÄHIG SIND DIE ABWEICHUNGEN VOM GLEICHGEWICHTSZUSTAND ZU VERBESSERN.

DIE SECHS-PHASEN-THEORIE, BEGINNEND AUSSERHALB DER ZELLE, BESTEHT AUS DEN FOLGENDEN PHASEN: AUSSCHEIDUNG (1), ENTZÜNDUNG (2), AKKUMULATION (3), IMPRÄGNIERUNG – MIT EINEM BIOLOGISCHEN SCHNITT IN DIE ZELLE GERATEND (4), DEGENERATION (5) UND KREBSEMPFINDLICHE PHASE (6). LOGISCH FOLGBAR
der Prozess, dass ich auswähle, durch Entzündung verbrenne, akkumuliere, und wenn es keinen Platz mehr gibt, dann breche ich in die Zelle ein, fange an zu zerstören, zu degenerieren und schließlich scheitert alles, und der Organismus wird auf Zündflamme existieren...

IN DER KREBSEMPFINDLICHEN PHASE (6) IST DIE KOMPENSATION, NICHT MEHR LOGISCH, WEIL EIN GESTÖRTER ORGANISMUS NICHT UNTERSCHEIDEN KANN, BESONDERS WENN ER NOCH MEHR PSYCHOLOGISCH BELASTET WIRD, ER WIRD ERFRIEREN,UND MIT BIOLOGISCHER LOGIK REAGIEREN.
Alles ist logisch, was ausführt und im Gleichgewicht hält. Alles ist biologisch, was zur sogenannten primitiven Reaktion des Körpers führt, was eine einfache Kompensation mit Zellen schafft. Zellplus, Zellminus, Funktionsstörung. Logisch ist der relativ gut funktionierende Organismus, biologisch ist der gelähmte, erfrorene Organismus.

DER BIOLOGISCHE AUSGLEICH HÖRT AUF, WENN DER BELASTETE ORGANISMUS VON DEN IHN BETROFFENEN SCHLÄGEN BEFREIT WIRD UND SO KANN ER SEINEN LOGISCHEN WEG IN RICHTUNG DES ABSOLUTEN GLEICHGEWICHTS FORTSETZEN.
GEMÄSS DER MIASMA THEORIE VON HAHNEMANN ist die erste Phase von RECKEWEG, die normale SELEKTION -, psorisch, die zweite ist tuberkulinisch, die dritte Phase ist sykotisch, die fünfte, sechste Phase werden syphilitisch mit der Degeneration und die sechste Phase ist mit dem carzinotischen Miasma belastet.
Im Sinne von CARZINOTISCHEM MIASMA, wo das Stichwort "festgesteckt" ist, können sich die krebsartige VERÄNDERUNGEN - sogenannte biologische Kompensation, - nicht nur in der sechsten Phase bilden, sondern in jeder Phase, die mit ihren ungelösten Konflikten den Organismus in eine festgesteckte Situation drängt. In welchem Maß, kommt es immer auf das typische Miasma an.
So schafft die kommunikative Fähigkeit des psorischen Patienten eine leichte Situation, er hat immer einen Ausweg. Ein tuberkulinischer Patient ist in ständiger Bewegung, Reaktion, aber kann sich leicht verwirren.
Der sykotische, sich versteckende Typ hat sich jedoch bereits isoliert und kann gefangen bleiben, aber wenn es gelingt den zu ihm führenden Weg zu öffnen, dann werden hier auch hoffnungsvollere Konsequenzen sein. Der syphilitische Patient wird die geringste Hoffnung haben, weil sein aggressives Ego ihn aus dem Teufelskreis nicht loslassen wird. Der carzinotische, „festgesteckte“ Patient, der von einem DRAMATISCHEN, SCHWEREN, ANHALTENDEN emotionalen Schock betroffen ist, reagiert mit sogenannten krebsartigen biologischen Veränderungen. – zum Beispiel. "Ich bekomme keine Luft, wenn ich eine schlechte Nachricht höre, ich blieb hängen, ich bin erfroren, ich kann nicht reagieren, ich habe Angst davor", die Lunge beginnt also, mich zu kompensieren, das heißt, sie wird Zellen erhöhen oder absorbieren, um dem Organismus mehr Luft oder Energie in seiner primitiven Form zuzuführen. Davon wird es biologisch, was nicht logisch ist.
WENN DER KONFLIKT GELÖST WIRD, DANN KANN DER ORGANISMUS IN SEINE URSPRÜNGLICHE FUNKTION ZURÜCKKEHREN, das heißt mit normaler Kompensation antworten. Die KONFLIKTPHASE ist die kalte Phase, NACH DER KONFLIKTPHASE kommt die warme Phase, die tatsächlich wiederherstellt, reproduziert.


Analytischer und analoger Ansatz zur Homöopathie.

Vörösmarty Mihály:
„HAHNEMANN
1
Bisher kämpfte Stoff gegen Stoff auf dem Bett eines traurigen Kranken,
und in den harten Kämpfen ist es eine Folter weiterzuleben.
Aber du kommst und aus den Winzigkeiten rufst du uns ins Gedächtnis
Geister, und schickst sie unter deiner meisterhaften Magie.
Und wieder sanfte Schutzengel begleiten die Menschheit,
Und der Tod hat Angst seine Opfer zu quälen.

2
Du bist gestorben, um nicht für immer an einen Körper gebunden zu sein:

Und deine Seele ist Teil der heilenden Kraft der Elemente geworden.
27. Juli 1844 „
( Die Übersetzerin: Ildikó Szabó)

Der analytische und analoge Ansatz umfasst die horizontale und vertikale Achse meines Koordinatensystems.
Man kann in der Homöopathie auf analytischer, kausaler, horizontaler Ebene arbeiten, das ist die klinische Homöopathie, mit Mitteln, die sich aufgrund Diagnosen gut bewährten.
Aber um die klassische Homöopathie zu verstehen, braucht man zum Beispiel das in der Psychologie verwendete analoge Denken, das ist die vertikale Achse meines Koordinatensystems.
Das Erkennen der ähnlichen Merkmale von zwei oder mehreren Phänomenen, und das Ziehen von Schlussfolgerungen aufgrund der Ähnlichkeit ist schon ein komplexerer Prozess. Die Ähnlichkeit kann auftreten, zum Beispiel in der Struktur der Dinge oder in den Beziehungen zwischen ihnen. Dies nennt man analoges Denken. Die im analogen Denken am häufigsten eine Rolle spielenden Beziehungen sind zum Beispiel Teil-Ganze, zur Menge gehören, Timing, Ursache-Wirkung, Funktion, Transformation, Ursprung, funktionelles Teil-Ganze. Funktionelle Analogie, zum Beispiel: was die Lunge für den Hund ist, ist die Kieme für den Karpfen. Beim analogen Denken leiten wir eine Folgerung von einem einzigartigen Phänomen auf eine (oder mehrere) andere Phänomene. Die Grundlage dieses Schlussfolgerungsprozesses ist das Erkennen gemeinsamer oder ähnlicher Merkmale mehrerer einzigartiger Phänomene. Daher ist das analoge Denken auch eine der wichtigsten Formen des induktiven Denkens. Analoges Denken spielt in der Bildung bei dem Erwerb neuen Wissens eine wesentliche Rolle: Der Vergleich mit bereits bekannten Phänomenen und das Erkennen von Analogien erleichtern das Verständnis neuer Phänomene.

Analytische Homöopathie analysiert im Detail, ist sehr ähnlich der ärztlichen Arbeit des Akademikers. Homöopathie mit nachgewiesener Indikation für bestimmte Krankheiten beeinflusst auch die Selbstheilungsaktivität des Organismus durch die Ähnlichkeitsregel der Natur. Dies ist jedoch nicht vollständig, da die holistische Einheit des Menschen meistens nicht berücksichtigt wird.

Der analoge Homöopath ist nichts anders, als der klassische mit hahnemannischer Homöopathie arbeitende Heiler, der den Patienten vollständig, ganzheitlich, holistisch von seinem Kopf bis zu den Zehen seiner Füße untersucht. Dazu ist nur der kreative Geist fähig, der die Welt auf mehreren Ebenen analog sieht, nach einem analogen oder ähnlichsten Wirkstoff (Organon 153§) suchend wirkt auf das Selbstheilungssystem, übt am gründlichsten eine Wirkung aus.

Eine Gesellschaft besteht aus Einzelpersonen, und jeder Einzelne hat eine bestimmte Konstitution. Klassische Homöopathie nach Hahnemann arbeitet mit Konstitution:
1. Jedes Alter hat seine eigenen charakteristischen Konstitutionen. 2. Die Umgebung hat weniger-mehr Einfluss auf jede Konstitution. 3. Die Homöopathie ist die einzige Wissenschaft, die sie erkennen und gründlich verarbeiten kann. 4. Homöopathie ist die einzige Wissenschaft, die über die Präsentation hinaus mit den daraus resultierenden Problemen umgehen kann.
Ein analoggesinnter klassischer Homöopath sollte sich immer der Symptome von Medikamentenbildern bewusst sein, die ein breites Spektrum, so genannte Polychresten, enthalten können. Der Polychrest hat zwei Seiten. Solche Mittel haben so viele Symptomen und eine breite Palette von Wirkungen, dass sie auch das Gegenpol enthalten. Die zwei gegensätzlichen Seiten befinden sich manchmal bei verschiedenen Patienten, aber oft vereint ein einzelner Patient beide Pole in sich.
Das homöopathische Arzneimittelbild selbst enthält die Dynamik des vertikalen und des sagittalen Koordinatensystems, was nur mit analoger Denkweise verstanden werden kann. Das heißt, das Funktionieren des Körpers, der Seele und des Geistes in der Einheit sehen. Das Potenzial des homöopathischen Mittels spiegelt dies auch mit seinem niedrigen, mittleren und hohen Potenzial wider.
CALCIUM CARBONICUM, HAHNEMANNS:
DOPPELHEIT IST CHARAKTERISTISCH DAFÜR, VON AUSSEN HART, VON INNEN WEICH, WIE AUSTER, DAS IST DAS WESENTLICHE.
Sie werden aus Austen gewonnen, die einen passiven, stationären Lebensstil führt, so befriedigen den Einzelnen, der Calcarea carbonicum benötigt, oft die bloße Existenz und passives Sitzen.
Er kann das Leiden und die Ungerechtigkeit nicht ertragen. Die Ungeheuerlichkeiten, die tragischen Ereignisse anderer verstören ihn. Aber Grobheit, Angst, Trauer und schlechte Intuitionen können bei ihm zu Krankheiten führen. Das Startmedikament für den Paradigmenwechsel!

Ein Fall von Calcium carbonicum:
B. S. Eine 69-jährige Patientin mit rezidivierendem, umfangreichem Ovarialkarzinom, als Folge sekundäres Lymphödem wurde in beiden Beinen nach mehrfacher Operation, Chemotherapie und Bestrahlung registriert. Für vierwöchige Rehabilitation des biologischen Krebses wurde sie aufgenommen, die zwei kardinalen Seiten hat, einerseits eine nichtspezifische Immunstimulation und andererseits eine Behandlung mit dem homöopathischen Nosoda und situativ-konstitutiven Mittel laut Dr. Ramakrishnan. In der Klinik gibt es jede Woche einen Psychologen, der den seelischen Hintergrund behandelt. Der versucht, den biologischen Hintergrund des Kranken am besten zu untersuchen.
Zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme war sie schwach, schmerzhaft, hoffnungslos und reserviert, sie wohnt mit seinem Sohn (36 Jahre) zu Hause und kümmert sich um ihn, der seit seiner Geburt unter Neurofibromatose leidet. Er geht praktisch zusammen und die Mutter fällt in den Muschelzustand. Sie kann nicht ausbrechen. Jetzt hat sie Angst davor, was passieren wird, wenn sie stirbt und ihr Sohn allein bleibt. Sie erhielt Calcium carbonicum als homöopathisches situativ-konstitutives Mittel. Nach dem homöopathischen Mittel und der komplexen biologischen Behandlung wurde der Patient mehr stärker, schmerzloser und ein neuer, hoffnungsvollerer Weg eröffnete sich vor ihr. Ich erfahre hier in der Klinik, dass es sehr schwierig ist, Menschen aus ihrem Ego, dem Schicksal, das sie erlebt haben, herauszuziehen und auf eine höhere Ebene zu bringen. Aber es lohnt sich, es sei nur eine Person, die den wahren Weg seiner Heilung findet.


PHOSPHORUS:
"Phos" bedeutet auf Griechisch Licht und "Phero" bringen, tragen, d.h der Phosphor wird zum Bringer und Träger des Lichts.
AUFGESCHLOSSENHEIT, den Paradigmenwechsel vollziehen.
WIE DIE FLAMME VON STREICHHÖLZERN KANN ER HEFTIG BRENNEN, KANN ABER SEHR LEICHT EINSCHLAFEN.
Sensibel, Phosphorus gewinnt andere mit Freundschaft, feinem Lob, berührender Aufmerksamkeit und manchmal fast übermäßiger Großzügigkeit. Wenn jemand Hilfe braucht, lässt Phosphorus alles unvollendet hinter sich und ist als erster präsent um zu helfen.
Sie reagiert jedoch sehr empfindlich auf Kritik und Ablehnung. In erster Linie bemüht er sich stets darum, eine gute Atmosphäre zu schaffen, um die solche Manifestationen vorzubeugen.
Die unangenehmen oder traurigen Gefühle machen sie auch körperlich krank.
Phosphorusfall kurz:
S. R. 64-jährige Patientin mit Mammakarzinom, operiert mit Behalten des Busens auf der rechten Seite. Die Chemo und Bestrahlung wurden abgelehnt, Hormonbehandlung hat sie bekommen. Freundliche, sofort aufgeschlossene, kooperative Persönlichkeit. Sie verstand das Wesentliche der Vollwertigkeit einer komplexen holistischen Therapie. Alles ist im Kopf. Sie erhielt Phosphorus im Rahmen des homöopathischen Programms, was sehr positiv auf sie auswirkte. Neben den vorgeschriebenen Behandlungen ging sie viel in die umliegenden Wälder um Ausflüge zu machen und zu wandern. Sie vergaß einmal auch die vorgeschriebene Hyperthermie-Behandlung am Nachmittag.

 

LITERATUR:

  • COULTER R. CATHRINE: PROTRAITS HOMÖOPATSCHER ARZNEIMITTEL I. Haug Verlag Heidelberg 1997.
  • RECKEWEG HANS-HEINRICH: HOMOTOXIKOLOGIE Ganzheitsschau einer Synthese der Medizin Aurelia Verlag Baden-Baden 1978.
  • DR.A.U.RAMAKRISHNAN – CATHRINE R. COULTER : A HOMOEOPATHIC APPROACH TO CANCER, NINTH HOUSE PUBLISHING, BERKELEY SPRINGS, WEST VIRGINIA , 2001
  • BARNAI ROBERTO: BIOLOGIKAI ORGAN ATLAS BLASIUS FABIAN VERLAG
    BUDENHEIM 2015.
  • HAHNEMANN: ORGANON, A GYÓGYÍTÁS MŰVÉSZETÉNEK GONDOLATRENDSZRE VI. KIADÁS Magyar Homeopata Orvosi Egyesület Budapest 2005.
  • http://www.kislexikon.hu/analog_gondolkodas.html#ixzz5gAMQdItn
  • DEUTSCHE ÜBERSETZERIN DES ARTKELS : ILDIKÓ SZABÓ

 

Dr. Szepesi Péter
Arzt für klassische Homöopathie


Leiter der homöopathischen Abteilung der Vita Natura Klinik
Vita Natura Klinik für Ganzheitliche Medizin
Eppenbrunn/ Rheinland-Pfalz

www.vita-natura-klinik.de
mail: szepesi.dr@homeopatiasarvar.hu

 

DAS PROJEKT DER ARTIKELSERIE
1. / FRÜHLING:
Haupttitel: Sagittales und Vertikales Weltbild, d.h. Heilungsparadigmen.
Untertitel: Analytischer und analoger Ansatz zur Homöopathie (Mineralien - Calcium carbonikum, Phosphor)

2. / SOMMER:
Haupttitel: Integration und Vollwertigkeit bei der Rehabilitation von Krebs
Untertitel: Zweck und Möglichkeiten der Homöopathie bei der Behandlung von Krebspatienten (Pflanzen - Helleborus niger, Pulsatilla)

3./HERBST:
Haupttitel: Ein logischer oder biologischer Ansatz zur integrativen Krebsbehandlung.
Untertitel: Wann erreichen wir Erfolge, kann die Krebsbehandlung erfolgreich sein? (Tiere - Lachesis - Apis)

4. / WINTER:
Haupttitel: in eine dramatische, plötzliche, isolierte oder dauerhaft ungelöste Situation geratene Menschen.
Untertitel: Krebsnosoda und situativ-konstitutive Behandlung in der Homöopathie (Condemn - Carcinosinum, Scirrhinum)

FRÜHLING, Nummer eins, die ausgewählten Mittel, Doppelheit
von Calcium carbonicum, von außen hart, das Wesentliche ist Drinnen, die Offenheit des Phosphors, der Weg zum Paradigmenwechsel.

SOMMER, Nummer zwei: Die Entschlossenheit von Helleborus niger und die Unentschlossenheit von Pulsatilla, eine Botschaft für den gefangenen Menschen.

HERBST, Nummer drei: festgesteckte Vehemenz von Lachesis und der Fleiß von Apis, das Geheimnis jeder erfolgreichen Logik.

WINTER, Nummer vier: Carcinosinum und Scirrhinum, Schlüssel im Schloss oder ein passendes Schloss zum Schlüssel.

 

Weitere Artikel:

aus dem Seminarkalender:

Fr 24.01.2020 bis So 26.01.2020, 15:00 - 18:30
30. Münchner Homöopathie-Tage
Simile und menschliche Entwicklung  >mehr
Sa 25.01.2020, 09:00 - 18:00
25. Dresdner Homöopathietag
Akute und chronische Ototis media, Adenoide bei Kindern  >mehr
Sa 08.02.2020 bis So 09.02.2020, 09:30 - 16:00
HOMÖOPATHIE SEMINARE KASSEL - MARTIN JAKOB
Magie der Pflanzen ( Scholten) - Vertiefung und Verfeinerung der Pflanzentheorie  >mehr
>Mehr Veranstaltungen