Neu hier? So können Sie bei Remedia Homöopathie suchen ...
help text filter image
Filterkategorie
Schränken Sie den Suchbereich mithilfe der Kategorien ein. So kommen Sie noch schneller zum passenden Suchergebnis aber auch zu erweiterten Detailfiltern.
  • Einzelmittel (Globuli und Dilutionen)
  • Arzneien, Sets, Zubehör und Bücher
  • Website-Inhalte
  • Literaturarchiv
help text input image
Suchbegriff
Suche möglich nach: Einzelmittel-Namen (z.B. Arnica montana), Synonymen (z.B. Brechnuß), Produktnummer (z.B. 9001366), Familie (z.B. Nosode), Scholten Nr. (z.B. 665.24.08). In den grünen Feldern werden Ihnen die jeweiligen Hauptnamen unserer Mittel angezeigt.

Matricaria recutitai

Matricaria recutita
Arzneimittelbild

Mögliche Ursache, auslösende Umstände

  • Beschwerden, die durch Ärger ausgelöst wurden und von Reizbarkeit bei großen Schmerzen begleitet sind
  • Kaffee oder anderweitiger Stimulantienmissbrauch
  • Beginnt oft in der Schwangerschaft (Rückenschmerzen, Kopfschmerzen)

Auffällige allgemeine Veränderungen und Symptome

  • Besonders oft bei Kindern angezeigt, die nachts mit Beschwerden (Zahnung, Bauchkrämpfe) aufwachen und erst Ruhe geben, wenn sie umhergetragen und gestreichelt werden.
  • Krämpfe bei gestillten Kindern, wenn die stillende Mutter wütend ist.

 

Auffällige körperliche Veränderungen und Symptome

  • Plötzlich beginnende Bauchkrämpfe, die mit Durchfall verbunden sind, der wie Spinat aussieht
  • Kinder verlangen nach Dingen, die sie dann wegwerfen oder ignorieren

Differentialdiagnose = zu unterscheiden von

  • Kopf meist heiß und schwitzend, dabei ist oft eine Wange rot und heiß und die andere blass und kalt
  • Plötzliche starke Reizbarkeit und/oder Zahnschmerzen in der Schwangerschaft
  • Dreimonatskoliken mit oben genannten Symptomen, wenn die (stillende) Mutter sich geärgert oder viel Kamillentee getrunken hat (der Mutter geben!)
  • Durchfälle sind grün und schaumig, riechen z.T. sauer

Schlimmer durch (Umstände oder Einflüsse)

  • (z.B. Ohrenschmerzen) oft 21 Uhr

Besser durch (Umstände oder Einflüsse)

  • Kind herumtragen