Neu hier? So können Sie bei Remedia Homöopathie suchen ...
help text filter image
Filterkategorie
Schränken Sie den Suchbereich mithilfe der Kategorien ein. So kommen Sie noch schneller zum passenden Suchergebnis aber auch zu erweiterten Detailfiltern.
  • Einzelmittel (Globuli und Dilutionen)
  • Arzneien, Sets, Zubehör und Bücher
  • Website-Inhalte
  • Literaturarchiv
help text input image
Suchbegriff
Suche möglich nach: Einzelmittel-Namen (z.B. Arnica montana), Synonymen (z.B. Brechnuß), Produktnummer (z.B. 9001366), Familie (z.B. Nosode), Scholten Nr. (z.B. 665.24.08). In den grünen Feldern werden Ihnen die jeweiligen Hauptnamen unserer Mittel angezeigt.

Bei schweren Erkrankungen ist sofort ein Arzt beizuziehen, sowie erste Hilfe zu leisten. Die Angaben von möglichen unterstützenden Mitteln stellen keinen Ersatz für ärztliche Hilfeleistung dar!

Angaben in unserem Webshop sind in der Regel in römischen Zahlen dargestellt. Hier haben wir für Sie ein Beispiel der Umrechnung zur numerischen Schreibweise:

numerisch   römisch
1.000  1M
10.000 10M oder XM 
50.000  50M oder LM
100.000 100M oder CM 
500.000  500M oder DM 
1.000.000  1MM 

 

1 Dosis = 5 Globuli unter der Zunge zergehen lassen, egal wie alt oder groß der Patient ist.
Bei akuten Erkrankungen mit heftigen Beschwerden können die Gaben Anfangs alle 5, 10, 15 oder 30 Minuten wiederholt werden.
Bei weniger bedrohlichen, aber dennoch akuten Erkrankungen sollten drei bis fünf Gaben über den Tag verteilt werden.

1g Globuli der Größe 1 enthält 470-530 Globuli.

1g Globuli der Größe 3 enthält 110-130 Globuli.

1g Globuli der Größe 5 enthält 40-50 Globuli.

1g Globuli der Größe 8 enthält 5 Globuli.

C und D Potenzen werden mit Globuli der Größe 3 hergestellt, was heißt, dass in einer 10g Flasche Globuli 1100-1300 Stück Globuli enthalten sind. 
LM Potenzen werden mit Globuli der Größe 1 hergestellt, was heißt, dass in einer 10g Flasche Globuli 4700-5300 Stück Globuli enthalten sind. 

Bei einmaliger Einnahme im Akutfall sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. Der Homöopath verabreicht eine einmalige Gabe von sorgfältig ausgewählten Globuli, die Wirkung setzt meist unmittelbar ein. Das Mittel wirkt als Impuls und bringt den Heilungsprozess in Gang.

Bei Akutfällen gibt es hier keine Einschränkungen, längere Einnahme in der Schwangerschaft oder Stillzeit sollte mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

Homöopathische Mittel dürfen bei sachgerechter Anwendung bereits bei Neugeborenen und Säuglingen verabreicht werden. Sie sind in der Regel gut verträglich und es treten keine Nebenwirkungen auf. Besonders bei häufig auftretenden harmlosen Krankheitssituationen bzw. akuten Verletzungen kann mit homöopathischen Mitteln bei Kindern rasche Linderung eintreten. Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten ist sehr groß und reicht von Blähungen über Windelausschlag bis hin zu grippalen Infekten.

Wir haben Mittel aus der Zeit von Hahnemann die also nach etwa 150 Jahren noch immer wirksam sind. Durch den Gesetzgeber verordnet, müssen die homöopathischen Mittel aber mit einem Ablaufdatum versehen sein.

Homöopathische Mittel sollen nie der prallen Sonne oder Hitze über 40°C ausgesetzt werden. Sie müssen trocken und vor Feuchtigkeit geschützt aufbewahrt werden.

Auch wenn eine völlige Abschirmung der Arzneien von Strahlungsquellen kaum möglich ist, sollten die Arzneien nicht unnötig Strahlung ausgesetzt werden. So ist zum Beispiel eine Lagerung neben dem WLAN-Rooter nicht sinnvoll.

Nach Einnahme von homöopathischen Mitteln kann es bei akuten Krankheiten zu einer Verstärkung der charakteristischen Symptome kommen, das Allgemeinbefinden soll sich aber bessern.

Dies ist ein Zeichen, dass die Arznei zwar richtig gewählt wurde, die Potenz oder Einnahmeintervalle verändert werden sollten. In diesem Fall ist die Empfehlung des Therapeuten oder Apothekers einzuholen.

Tritt eine Besserung ein, sollte das Mittel nicht wiederholt, sondern abgesetzt werden, das Mittel soll Zeit haben zu wirken.

Tritt keine Besserung in einem angemessenen Zeitraum ein, ist das Mittel nicht passend, ein Homöopath oder Apotheker sollte konsultiert werden.

Bei demselben Beschwerdebild 5 Globuli des Mittels auflösen und schluckweise ca. viertelstündlich trinken, bis Besserung eintritt. Tritt keine anhaltende Besserung ein, ist ein Homöopath zu konsultieren.

Idealer Weise sollten keine anderen Medikamente gleichzeitig eingenommen werden. Keinesfalls ist aber eine vom Arzt verordnete Dauermedikation eigenmächtig abzusetzen.

Die gleichzeitige Anwendung oder Einnahme von stark riechenden ätherischen Ölen kann die Wirkung der homöopathischen Arznei abschwächen (z.B. mentholhaltige Zahncreme, Einreibung mit Franzbranntwein oder Süßigkeiten mit Pfefferminzaroma).

Bei der Behandlung chronischer Krankheiten, beim Aufflackern von immer wiederkehrenden chronischen Beschwerden und wenn Beschwerden schon mehrere Tage bestehen sollte ein Homöopath konsultiert werden.

Möglichst gleich, je früher ein Impuls zur Selbstheilung gegeben wird, umso weniger muss man mit Krankheitserscheinungen oder Komplikationen rechnen.

Je gezielter ein Impuls gegeben wird, umso besser ist die Wirkung, in gewissen Situationen haben sich aber Mischungen durchaus bewährt.
Wesentlich ist dabei aber, dass dieses Komplexmittel keinesfalls eine Dauermedikation sein darf.

Als Antidote bezeichnet man homöopathische Mittel, die sich gegenseitig in der Wirkung aufheben. Für fast jedes homöopathische Mittel gibt es ein oder mehrere andere homöopathische Mittel, die die Wirkung antidotieren. Ein Homöopath muss deshalb diese Wechselwirkungen kennen und bei der Arzneiwahl beachten.

Ein Konstitutionsmittel ist das charakteristische Mittel der Person und wird vor allem bei chronischen Erkrankungen eingesetzt.
Durch die Gabe des passenden Konstitutionsmittels wird der Patient in sein körperliches, seelisches und geistiges Gleichgewicht zurück finden, und das Allgemeinbefinden verbessert sich.
Konstitutionsmittel werden meist in hohen Potenzen verabreicht und können die Person oft jahrzehntelang begleiten.

Komplexmittel enthalten mehrere homöopathische Arzneien.
Solche Präparate findet man oft unter den Fertigarzneien, hier werden verschiedene Arzneien gemischt, um ein breiteres Spektrum an Beschwerden mit einem Mittel abdecken zu können (z.B. Hustentropfen oder Tropfen bei Magen- und Darmbeschwerden). Diese werden oft bei unkritischen Beschwerden von Laien angewandt, sollen jedoch nicht über längere Zeit eingesetzt werden.

In manchen Fällen greifen auch Therapeuten zu Komplexmitteln, die aber in der Regel speziell für den betreffenden Patienten zusammengestellt und verschrieben werden. Ein Beispiel wäre eine Mischung von Arzneien, um die Ausscheidung von Giftstoffen anzuregen.

Eine Sonderform des Komplexmittels ist der Potenzakkord. Hier ist eine Arznei in verschiedenen Potenzen enthalten (z.B. Arnica C12, C30 und C200 in Remasan®) 

Die homöopathische Energie der Globuli kann über die Mundschleimhaut besonders effizient aufgenommen werden. Globuli sollten 15 Minuten vor oder nach dem Essen, Trinken oder Zähneputzen eingenommen werden, da Kaffee, ätherische Öle (z.B. in Zahnpasten), manche Tees oder z.B. Lutschtabletten die Aufnahme der homöopathischen Information stören. Die Mundschleimhaut sollte also sauber und frei von Essensresten oder Zahnpasta sein.

Ja, alle bei Remedia Homöopathie angebotenen Globuli sind lactosefrei und glutenfrei und können somit auch bei Intoleranzen eingenommen werden. 

Globuli von Remedia Homöopathie und Team Santé Salvator Apotheke bestehen aus Saccharose.

In der Homöopathie versteht man unter „Potenz“ den Verdünnungsgrad der Arznei.

Der Buchstabe gibt Aufschluss über das Verdünnungsverhältnis, unter dem die Potenzreihe hergestellt wird, während die arabische Ziffer die Anzahl der Potenzierungsschritte angibt.

So ist z.B. die Dezimalpotenz D4 viermal im Verhältnis 1:10 verdünnt und dabei bei jedem Schritt durch 10 Schüttelschläge dynamisiert worden.

C-Potenzen, (Centesimal, von lateinisch Centum für 100) werden im Verhältnis 1:100 verarbeitet.

LM-Potenzen und Q-Potenzen werden in 50.000er Schritten potenziert.
(LM Quinquaginta Mille, 50.000 in römischen Zahlen in Multiplikationsschreibweise
Q Quinquagintamillesimal-Potenz = 50.000)

Mit steigender Anzahl an Potenzierungsschritten nimmt der Gehalt an Ausgangssubstanz in der Arznei ab, deren energetischer Wert wird aber durch die wiederholte Dynamisierung gesteigert.

Die Anamnese ist ein ausführliches Gespräch mit dem Arzt, in dem die Vorgeschichte des Patienten ermittelt wird. Mit einbezogen werden sowohl körperliche, psychische, konstitutionelle, als auch biographische, soziale und umweltbedingte Faktoren. Aufgrund der Anamnese kann der homöopathische Arzt ein individuelles Bild des Patienten gewinnen und die richtige Arznei wählen.

Ein großer Teil der Mittel wird aus pflanzlichen Ausgangsstoffen gewonnen, es gibt aber auch Arzneimittel aus mineralischen oder tierischen Stoffen. Ebenso können Metalle als Grundlage für homöopathische Arzneien dienen.

Nosoden sind homöopathische Arzneien, die aus krankem bzw. pathologischem Material (Blut, Eiter, Krebszellen, Sekreten etc.) oder dem Krankheitserreger selbst (Bakterium oder Virus) hergestellt werden. Alle Ausgangsstoffe werden sterilisiert und abgetötet, bevor sie homöopathisch aufbereitet werden, um ein mögliches Ansteckungsrisiko auszuschließen.

Die Gabe von Arzneien aus Nosoden soll die Selbstheilungskräfte des Erkrankten anregen, um eine verbesserte Abwehr des Erregers zu erreichen, oder nach überwundener Krankheit eine vollständige Ausheilung zu ermöglichen.

 Nähere Information zu Nosoden bei Remedia

Ererbte oder erworbene Grundkrankheiten, welche die Wirkung von homöopathischen Mitteln einschränken können, werden Miasmen genannt. Diese tief liegenden Schwächen im Körper machen den Patienten für bestimmte Erkrankungen und Krankheitsverläufe anfällig. Erfahrene Homöopathen beziehen diese Gesichtspunkte oft in die Wahl Ihrer homöopathischen Behandlung mit ein.

Eine homöopathische Arzneimittelprüfung ist eine Studie, an der gesunde Testpersonen teilnehmen. Diese nehmen unbekannte Arzneien ein und dokumentieren alle dabei auftretenden Symptome. Der Prüfleiter sammelt, ordnet sie hierarchisch und veröffentlicht die Symptome. Der Prozess einer Arzneimittelprüfung von Anfang bis Ende kann bis zu zwei Jahre dauern. Sind ausreichend Prüfungsergebnisse gesammelt, kann ein sogenanntes Arzneimittelbild erstellt werden.

 Eine Umfangreiche Sammlung von Arzneimittelprüfungen finden Sie in unserem Lexikon

Tiere reagieren relativ schnell und gut auf homöopathische Mittel. Im Gespräch mit dem Tierbesitzer wird eine Anamnese für das Tier durchgeführt, um das richtige Mittel zu finden. Die eingesetzten Mittel unterscheiden sich weder in der Herstellungsweise noch in der Qualität von jenen, die Menschen einnehmen.

Remedia Homöopathie hat ein umfangreiches Angebot von Tierarzneimitteln im Online Shop.

Leider können wir keine Plazenta, Nabelschnur, Fruchtwasser, etc. Globuli herstellen.

Die Verarbeitung von Patientenmaterial unterliegt speziellen strengen hygienischen Vorschriften, die wir nicht erfüllen können. Dafür braucht man eine Sondererlaubnis und ein Labor, das dafür geeignet ist.

Beim Graften handelt sich im Wesentlichen darum, einen Arzneiglobulus in Alkohol zu lösen und diese Flüssigkeit zum Imprägnieren einer bestimmten Menge Neutralkügelchen zu verwenden. Dabei schreibt man den neu entstandenen Kügelchen dieselbe Potenzstufe zu wie jener der Ausgangsarznei.

Die Technik des Graftens wird bei Remedia Homöopathie angewandt, um Duplikate historische Arzneien von z.B. Fincke oder Dunham für die Abgabe herzustellen. 

Im Remedia Online Shop findet sich neben dem Arzneimittelnamen oft ein Hinweis auf Fincke bzw. Dunham. Bernhardt Maximilian Fincke und Carroll Dunham waren in ihrer Zeit sehr bekannte und bedeutende Homöopathen. Mag. Müntz war es möglich originale Arzneimittel von Dunham und Fincke zu aquirieren, welche nun als Ausgangsstoff für die im online Shop angebotenen homöopathischen Mittel verwendet werden. 

Um diese exklusiven historischen Arzneien zu kennzeichnen wird bei uns der Name (Dunham) bzw. (Fincke) in Klammer neben dem Arzneimittelnamen angeführt.  

Granuli und Globuli unterscheiden sich in ihrer Größe. Granuli haben einen Durchmesser von 3mm (20 Granuli/Gramm).
Globuli gibt es in verschiedenen Größen, wobei Remedia Homöopathie vor allem Globuli der Größe 3 verwendet (110-130 Globuli/Gramm). Auch Globuli der Größe 1 sowie Mikroglobuli kommen zum Einsatz.

Die gängigsten Potenzstufen in der Homöopathie, werden Standardpotenzen genannt. Meist sind das Arzneien in den Potenzen: C12, C30, C200, C1000 sowie D12, D30, D200.

In der Regel ist die Einnahme von Globuli für Diabetiker geeignet. Der Blutzuckerspiegel sollte aber sicherheitshalber dennoch genau im Auge behalten werden. 

Homöopathische Arzneien werden in Österreich ohne genehmigte Indikationen registriert, weshalb eine Gebrauchsinformation mit Anwendungshinweisen weder vorgesehen noch gesetzlich zulässig ist.

Bestellungen können bei uns einfach und unbürokratisch in unserem Online Shop aufgegeben werden.

Außerdem akzeptieren wir Bestellungen per Fax (+43 2682 63919) oder E-Mail (info@remedia.at). Bei Fax/E-Mail-Bestellungen benötigen wir folgende Angaben:

  • Name und Adresse
  • Name der Arznei
  • Potenz- und Potenzstufe
  • Mengenangabe
  • Globuli oder Dilution

Hier finden Sie unser Bestellformular zum Download.

Aufgrund einer Gesetzesänderung ist es uns leider nicht mehr möglich, alle Arzneien direkt an Privatpersonen in Österreich zu versenden. Registrierte Mittel dürfen direkt an Privatkunden gesendet werden, magistrale Arzneien können nur über eine Apotheke abgegeben werden.
Wir bitten Sie, magistrale Arzneien über eine Apotheke ihres Vertrauens bei uns zu bestellen zu lassen. 

Bei Bestellungen aus Deutschland benötigen wir für folgende Arzneimittelgruppen ein Rezept:

  • homöopathische Arzneimittel aus tierischem, menschlichem oder mikrobiellem Ursprung
  • Nosoden
  • Hormone
  • Pilze
  • Antibiotika
  • Impfstoffe

Da sämtliche homöopathische Arzneimittel aus tierischem, menschlichen oder mikrobiellen Ursprung, sowie auch Hormone, Pilze, Antibiotikum und Impfstoffe nicht unter die Ausnahmeregelung des § 38 (Deutsches AMG) fallen, ist es für uns notwendig, diese nur nach Anweisung eines Therapeuten an Patienten (Privatpersonen) nach Deutschland zu versenden. Dadurch ergibt sich eine individuelle Einzel-Anforderung des Arzneimittels, welches von unserer Apotheke im Fernabsatz abgegeben werden kann.

Es besteht kein Zusammenhang mit einer „Rezeptpflicht“ eines Arzneimittels in Deutschland, sondern (wie oben angeführt) geht es darum, dass unsere Arzneimittel nicht in Deutschland registriert sind und es somit für uns erforderlich ist, für bestimmte Arzneimittel, eine Anweisung des Therapeuten einzufordern.

Die genauen Versandkosten richten sich nach dem Gewicht Ihrer Bestellung und werden direkt im Warenkorb berechnet und angezeigt. Die Versanddauer ist ein Richtwert des Versanddienstleisters.

(Der Versand innerhalb Österreichs und in der EU ist kostenlos, wenn Remedia Arzneien im Wert von mindestens EUR 60,- bestellt werden.)

Versandkosten Österreich
Abholung Herba ab EUR 0,00 Versanddauer 1-2 Werktage
Abholung Kwizda ab EUR 0,00 Versanddauer 1-2 Werktage
Abholung Phönix ab EUR 0,00 Versanddauer 1-2 Werktage
Post ab EUR 5,50 Versanddauer k.A.
GLS ab EUR 4,40 Versanddauer 2-3 Werktage
DHL Express* ab EUR 9,90 Versanddauer 1 Werktag

 

Versandkosten Deutschland
DHL Standard ab EUR 6,82 Versanddauer 2-3 Werktage
GLS ab EUR 6,82 Versanddauer 2-3 Werktage
DHL Express* ab EUR 9,90 Versanddauer 1-2 Werktage

 

Versandkosten Italien
GLS ab EUR 8,80 Versanddauer 2-3 Werktage
DHL Express* ab EUR 13,20 Versanddauer 1-2 Werktage

 

Versandkosten Ungarn
GLS ab EUR 8,80 Versanddauer 2-3 Werktage
DHL Express* ab EUR 13,20 Versanddauer 1 Werktag

 

Versandkosten EU
Standard Versand ab EUR 9,02 Versanddauer 2-8 Werktage
Express Versand* ab EUR 13,20 Versanddauer 1-2 Werktage

 

* Der Express Versand ist immer kostenpflichtig, auch wenn der Arznei-Bestellwert von EUR 60,- überschritten wurde. Dilutionen und Bücher können nicht mit DHL Express versandt werden.

 

Hier finden Sie eine vollständige Liste unserer Lieferländer und mindest Versandpreise. 

Die Versandkosten in alle EU-Länder werden von uns übernommen, wenn Ihre Arzneimittelbestellung im Remedia Online Shop den Wert von EUR 60,- übersteigt. (Achtung: Produkte wie Bücher, Zubehör, etc. zählen nicht zur Freimenge, hier wird der Wert der bestellten Arzneimittel gerechnet.)

Für Express-Sendungen können wir leider keinen gratis Versand anbieten. 

Remedia Homöopathie liefert derzeit homöopathische Arzneien in 213 Länder: 

Ägypten
Äquatorial-Guinea
Äthiopien
Afghanistan
Albanien
Algerien
Amerikanisch Samoa
Amerikanische Jungferninseln
Andorra
Angola
Anguilla
Antigua und Barbuda
Argentinien
Armenien
Aruba
Aserbaidschan
Australien
Bahamas
Bahrain
Bangladesch
Barbados
Belgien
Belize
Benin
Bermuda
Bhutan
Bolivien
Bosnien und Herzegowina
Botswana
Brasilien
Britische Jungferninseln
Brunei Darussalam
Bulgarien
Burkina Faso
Burundi
Cayman-Inseln
Chile
China
Cook-Inseln
Costa Rica
Curaçao
Dänemark
Demokratische Republik Kongo
Deutschland
Dominica
Dominikanische Republik
Dschibuti
Ecuador
El Salvador
Elfenbeinküste
Eritrea
Estland
Färöer
Falklandinseln (Islas Malvinas)
Fidschi-Inseln
Finnland
Frankreich
Französisch-Guyana
Französisch-Polynesien
Gabun
Gambia
Georgien
Ghana
Gibraltar
Grenada
Griechenland
Grönland
Großbritannien
Guadeloupe
Guam
Guatemala
Guinea
Guinea-Bissau
Guyana
Haiti
Honduras
Hong Kong
Indien
Indonesien
Iran
Irland
Island
Israel
Italien
Jamaika
Japan
Jemen
Jordanien
Kambodscha
Kamerun
Kanada
Kapverdische Inseln
Kasachstan
Katar
Kenia
Kirgistan
Kiribati
Kolumbien
Komoren
Kroatien
Kuwait
Laos
Lettland
Libanon
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Macau
Madagaskar
Malawi
Malaysia
Malediven
Mali
Malta
Marokko
Marshall-Inseln
Martinique
Mauretanien
Mauritius
Mayotte
Mazedonien
Mexiko
Micronesia
Moldawien
Monaco
Mongolei
Montenegro
Montserrat
Mosambik
Myanmar
Namibia
Nauru
Nepal
Neukaledonien
Neuseeland
Niederländische Antillen
Niederlande
Niger
Nigeria
Nikaragua
Niue
Norwegen
Österreich
Oman
Pakistan
Palau
Panama
Papua-Neuguinea
Paraguay
Peru
Philippinen
Polen
Portugal
Puerto Rico
Ruanda
Rumänien
Russland
Saint Kitts-Nevis
Saint Lucia
Saint Vincent und die Grenadinen
Salomonen (Salomon-Inseln
Sambia
San Marino
Saudi Arabien
Schweden
Schweiz
Senegal
Serbien
Seychellen
Sierra Leone
Simbabwe
Singapur
Slowakei
Slowenien
Somalia
Spanien
Sri Lanka
Südafrika
Südkorea
Surinam
Svalbard (Spitzbergen)
Swasiland
Syrien
Tadschikistan
Taiwan
Tansania
Thailand
Togo
Tonga
Trinidad und Tobago
Tschad
Tschechien
Türkei
Tunesien
Turkmenistan
Turks und Caicos-Inseln
Tuvalu
Uganda
Ukraine
Ungarn
Uruguay
USA
Usbekistan
Vanuatu
Vatikanstadt (Heiliger Stuhl)
Venezuela
Vereinigte Arabische Emirate
Vietnam
Wallis und Futuna-Inseln
Weißrussland
West-Sahara
Zentralafrikanische Republik
Zypern

Die Lieferadresse und die Rechnungsadresse müssen nicht übereinstimmen. Falls Sie zu Hause selten anzutreffen sind, können wir Ihre Bestellung gerne an einen anderen Ort Ihrer Wahl liefern. Bitte geben Sie dazu im Online Shop unter dem Punkt „Lieferadresse“ die von Ihnen gewünschte Zustelladresse an.

Allerdings können Pakete nicht an Postpartner, Abholstationen oder Postfächer geschickt werden. 

Der Versand und die Lieferung an Postfächer, Postfachadressen, Postpartner, Abholstationen, PO Boxen und auch Hotels ist möglich. 

Die oben genannten Einrichtungen dürfen allerdings nicht als Rechnungsadresse angegeben werden. 

Natürlich können Sie Ihre Bestellung gerne direkt bei uns abholen:

SALVATOR Apotheke
Mag. pharm. Robert Müntz KG
Hauptstraße 4
AT-7000 Eisenstadt

Öffnungszeiten: MO-FR: 8.00-18.00 Uhr und SA: 8.00-12.00 Uhr

Bei einer Abholung fallen natürlich keine Versandkosten für Sie an. 

Für Ihre Bestellung im Remedia Onlineshop gibt es keinen Mindestbestellwert. 

Im Normalfall verlässt unsere Ware das Unternehmen in 1 bis 2 Werktagen. Zu Stoßzeiten (z.B. vor Weihnachten) kann die Bearbeitung der eingegangenen Aufträge ein wenig länger dauern, jedoch nicht mehr als 7 Werktage. 

Express-Bestellungen bis 12.00 Uhr werden noch am selben Werktag dem Lieferanten übergeben. 

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Ihre Bestellung nicht binnen 5 Werktagen ab Erhalt der Versandbestätigung bei Ihnen angekommen ist. Wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen!

Hierzu können Sie unser Kontaktformular nutzen, uns per Email unter info@remedia.at kontaktieren, oder gerne unsere Kundenservice-Hotline anrufen:

+43 2682 622 20 66
(Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr)

Arzneimittel sind prinzipiell vom Umtausch ausgenommen, da diese aus gesetzlichen Gründen nach Rücksendung entsorgt werden müssen. In Einzelfällen kann eventuell eine Rücknahme auf Kulanz stattfinden.

Als Endverbraucher haben Sie für Produkte wie Etuis, Schatullen, etc.  ein volles Umtausch- und Rückgaberecht innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware. Ausgenommen davon sind Bestellungen unter 20,00 EUR.

Die Ware ist in ungebrauchtem Zustand und in Originalverpackung zurückzusenden. Notieren Sie bitte auf dem Lieferschein/ der Rechnung den Grund der Beanstandung, und legen Sie diesen der Reklamation bei.

Wir weisen darauf hin, dass Rücksendungen ausreichend frankiert werden müssen, die kosten für den Rückversand übernehmen Sie. 

Sollte ein Paket bei der Annahme beschädigt sein, bitte dieses sofort beim Zusteller reklamieren und den Schaden vor Ort begutachten lassen. Nur dann können wir den entstandenen Schaden regulieren.

Ist Ihre Sendung unvollständig, falsch oder beschädigt entschuldigen wir uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten! 

Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte an unseren Kundendienst damit wir schnellstmöglich eine zufriedenstellende Lösung finden können. 

Hierzu können Sie unser Kontaktformular nutzen, uns eine E-mail (info@remedia.at) schreiben oder uns telefonisch kontaktieren:

+43 2682 622 20 66
(Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr)

Sollte ein Paket bei der Annahme beschädigt sein, bitte dieses sofort beim Zusteller reklamieren und den Schaden vor Ort begutachten lassen. Nur dann können wir den entstandenen Schaden regulieren.

 

Je nach gewählter Art der Bezahlung wird der Betrag Gutgeschrieben (z.B. Rechnung) oder zurück überwiesen (Kreditkarte). 

Der Postweg kann homöopathischen Arzneien nicht schaden.

Wir bieten Ihnen folgende Zahlungsmöglichkeiten an:

Österreich Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal
Deutschland Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung
Ungarn Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal
Italien Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung
Slowakei Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung
Frankreich Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung
Spanien Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung
Niederlande Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung
Belgien Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung

 

Alle anderen Länder können zwischen einer Zahlung mit Kreditkarte oder PayPal wählen. 

Kontoverbindung Österreich: 

Raiffeisenbank Burgenland
IBAN: AT893300000001091909
BIC: RLBBAT2E
KTO: 1091909 BLZ: 33000

Bitte geben Sie im Feld "Verwendungszweck" ihre Bestellnummer ein, damit wir Ihre Zahlung richtig zuweisen können. 

 

Kontoverbindung Ungarn:

HUF-Bank: Raiffeisenbank Sopron
Konto: 12094002-00149315-00100000

Zahlungen per PayPal sind für den Kunden kostenlos. Nach einmaliger Anmeldung können die Finanzdaten bei PayPal hinterlegt werden, womit Ihre Zahlungsinformationen nicht an uns weitergeleitet werden. 

Für Zahlungen per PayPal verwenden Sie bitte folgende E-Mail-Adresse:

payments@remedia.at

Manche Kreditkartenunternehmen haben zur Sicherheit ihrer Kunden das 3D-Secure Verfahren eingeführt. Dabei müssen Kunden ihre elektronischen Zahlungen mit einem zusätzlichen Passwort, TAN oder Fingerabdruck bestätigen. 

Bei Visa hat das 3D-Secure Verfahren den Namen "Verified by Visa", bei Mastercard wird es "Mastercard Identity Check" genannt. 

Eine neue EU-Richtlinie schreibt vor, dass sich Kunden ab Dezember 2020 bei allen elektronischen Zahlungen zweifach identifizieren müssen. Nur Zahlungen unter EUR 30,- dürfen von diesem Verfahren ausgenommen werden, der jeweilige Finanzdienstleister darf entscheiden ob für geringe Beträge eine starke Authentifizierung erfolgen muss.

Remedia Homöopathie GmbH hat auf die zweifache Identifizierung keinen Einfluss. Bei der Zahlung mit Kreditkarte wird eine sichere Verbindung zu diesem Finanzdienstleister aufgebaut, der die benötigten Informationen abfragt. 

Bei einer Registrierung auf unserer Webseite können Sie unter anderem Ihre Rechnungs- und Lieferadresse einspeichern, sowie Ihre bisherigen Bestellungen und Rechnungen einsehen. Zukünftige Bestellungen können dadurch schneller und einfacher durchgeführt werden.

Wir stellen Ihnen das Service der Registrierung zur Verfügung, um Ihr Einkaufserlebnis in unserem Shop so angenehm wie möglich zu gestalten. 

Als Versandapotheke sind wir vom österreichischen Gesetzgeber verpflichtet, das Geburtsdatum abzufragen. 

Natürlich werden Ihre Daten absolut Vertraulich behandelt und nicht an dritte weiterverkauft. 

Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung der pharmazeutischen Sicherheit ist die Änderung des Namens in Ihrem Kundenkonto nicht zulässig. 

Falls Sie Ihren Namen ändern möchten, senden Sie uns bitte ein E-Mail an info@remedia.at